Leistungen

Massagen · Yoga · Rückbildung · Meditation

Yoga in Deiner Schwangerschaft

1 : 1 Yoga in Deiner Schwangerschaft

Körperbewusstsein, Atem- und Entspannungsübungen, Selbstbewusstsein

Regelmäßig praktizierte Übungen stärken Dich körperlich, psychisch und machen Dich fit für die Geburt.

Außerdem ist Yoga eine ganz wundervolle Möglichkeit, mit Deinem ungeborenen Kind in Kontakt zu treten. Das Kind in Deinem Bauch ist vollkommen davon abhängig, wie Du es trägst und wie Du Dich während Deiner Schwangerschaft fühlst.

Bitte kläre im Vorfeld mit Deiner Gynäkologin/Deinem Gynäkologen ab, ob Du Yoga praktizieren darfst!

1 : 1 Restorative Yoga in Deiner Schwangerschaft

Ruhe und Kraft durch Entspannung und Stille

Diese Yogarichtung unterscheidet sich in einem wichtigen Punkt ganz grundsätzlich von allen anderen:

Beim Restorative Yoga bewegst Du Dich fast gar nicht. So legst Du den Schalter von “Senden” auf “Empfangen”.  Dein Körper wird durch Polster komplett abgestützt und darf vollständig passiv sein.

Restorative Yoga ist wie für Schwangere gemacht. Es ist ideal dafür, das eigene Bewusstsein auf die Gegenwart zu lenken. Ruhe und Entspannung sorgen dafür, dass Du Deine Energiereserven auffüllst und Deinem Kind das Maximum an Kraft für Entwicklung und Wachstum gibst. Nicht zuletzt gibt es hier einzelne Haltungen im Programm, die typische Schwangerschaftsbeschwerden lindern können.

Yogakurse in Deiner Schwangerschaft

Tauche in in die Welt des Yoga und genieße die Vorteile für Dich und Dein Baby.

Ich biete Dir eine intime und unterstützende Umgebung in einer Kleingruppe mit max. 4 Frauen. Du kannst Dich auf eine individuelle Betreuung und Anleitung freuen.

Als zertifizierte Yogalehrerin bin ich spezialisiert auf Schwangerschafts- und Postnatal-Yoga und helfe Dir, Dich körperlich und emotional auf diese besondere Zeit vorzubereiten.

Rückbildung nach Deiner Schwangerschaft

1 : 1 Rückbildungsyoga nach Deiner Schwangerschaft

Mit Ruhe und Bedacht zurück in Dein Körpergefühl

Schwangerschaft und Geburt sind tiefgreifende Erfahrungen. Sie lassen Dich körperlich, emotional und geistig verändert fühlen. Deine Schwangerschaft und die Geburt sowie das neue Leben mit Baby beanspruchen all Deine Kraft. Auch hier ist Yoga ein wertvolles Instrument.

Durch die Anregung des Kreislaufs und des Stoffwechsels werden die Rückbildungsprozesse in Deinem Körper beschleunigt. Sie lassen Dich bald zu Deinem gewohnten Körpergefühl zurückfinden. Ich zeige Dir hier auch gerne Möglichkeiten, Dein Baby mit einzubinden.

Yogakurse nach Deiner Schwangerschaft

 

Tauche in in die Welt des Yoga und genieße die Vorteile für Dich und Dein Baby.

Ich biete Dir eine intime und unterstützende Umgebung in einer Kleingruppe mit max. 4 Frauen. Du kannst Dich auf eine individuelle Betreuung und Anleitung freuen.

Als zertifizierte Yogalehrerin bin ich spezialisiert auf Schwangerschafts- und Postnatal-Yoga und helfe Dir, Dich körperlich und emotional auf diese besondere Zeit vorzubereiten.

Tauche in in die Welt des Yoga und genieße die Vorteile für Dich und Dein Baby.

Meditation in Deiner Schwangerschaft

1 : 1 Meditation in Deiner Schwangerschaft

Energie und Gelassenheit, Loslassen von Ängsten vor der Geburt

In vielen Yoga-Traditionen geht man davon aus, dass durch die Meditation während der Schwangerschaft die Seele des Babys positiv beeinflusst werden kann. Alles was um Dich herum passiert, jede Emotion, jedes Gefühl, ob Ärger oder Freude, erlebt der Fötus mit.

Die Schwangerschaft stellt hohe Anforderungen an Dich, körperlich wie mental. Durch regelmäßiges Meditieren lernst Du Deine Gefühle besser zuzuordnen, Dich mit Deinem Baby gedanklich zu verbinden und so Energie und Gelassenheit zu erreichen. Mit Hilfe von positiven Affirmationen helfe ich Dir, Ängste loszulassen und mehr Vertrauen in Deine Geburt zu gewinnen, damit sie für Dich leistbar und erlebbar wird.

Massage in oder nach Deiner Schwangerschaft

(in bequem gepolsterter Seitenlage)

Peri- und postnatale Massage (Ganzkörpermassage)

Bitte kläre eine Massage im Vorfeld immer mit Deiner Gynäkologin/Deinem Gynäkologen oder Deiner Hebamme ab und bringe zu Deinem 1. Massagetermin Deinen Mutterpass mit!

Entlasten, lösen und in Kontakt kommen

Als schwangere Frau ist es sicher ganz wichtig, auch mal Zeit für sich selbst zu haben und den eigenen Körper zu pflegen, denn wenn das Kind geboren ist, steht es meist im Vordergrund der Familie. Durch eine achtsame und liebevolle Berührung in Form einer Massage kann ein viel besserer Kontakt zum Kind entstehen und die damit verbundene Körperveränderung, der größer werdende Bauchumfang, die wachsende Brust, als positiv empfunden werden. Es können Blockaden gelöst werden und die Hilfestellung findet dann gleichzeitig auf körperlicher und emotionaler Ebene statt.

Wirkung: 

  • Reduziert Stress und hilft so zu entspannen
  • Stärkt die Hautelastizität
  • Entspannte Muskulatur erleichtert den Geburtsvorgang
  • Bekämpft Müdigkeit, Kopfschmerz und Anspannung, beruhigt die Nerven und hilft bei Schlafstörungen
  • Verbessert die Zirkulation von Blut und Lymphe
  • Entlastung der Venen, Verringerung der Neigung zu Krampfadern
  • Entlastet die Gelenkstrukturen, die durch das erhöhte Körpergewicht besonders beansprucht werden (Hüftgelenke, Iliosakralgelenke und Lendenwirbelsäule)
  • Muskel- und Gelenkschmerzen im gesamten Bewegungsapparat werden reduziert
  • Bessere Körperhaltung und weniger Schmerz durch verbesserte Körperwahrnehmung
  • Kann bei Verdauungsstörungen, Verstopfung und Blähungen helfen
  • Kann Wadenkrämpfe verringern
  • Tiefes und gleichmäßiges Atmen wird unterstützt
  • Hilft das Selbstvertrauen und Selbstbildnis der schwangeren Frau zu stärken
  • Nimmt Ängste und mildert Depressionen
  • Entspannung und Beruhigung des Nervensystems wird auch vom Baby im Uterus wahrgenommen

Und das Wichtigste: Die achtsame Berührung tut einfach gut! 

(massiert wird mit Bio-Öl ohne chemische Zusätze)

Hormon-Balance Massage

Diese Massage eignet sich besonders für Menschen, die mit den folgenden Beschwerden zu kämpfen haben:

  • Prämenstruelles Syndrom (PMS)
  • unregelmäßiger Zyklus
  • generelle Menstruationsbeschwerden
  • Schilddrüsenfunktionsstörungen
  • Menopause-Beschwerden

Wann muss ich meine Massage absagen:

Alle ansteckenden Erkrankungen (Infektionen)

Fieber

Entzündungen

Sepsis

Übelkeit und Erbrechen

Starke Schmerzen in jeder Form

Hoher Blutdruck

Aneurysmen

Durchfall

Thrombophlebitis und andere entzündliche Erkrankungen der Blutgefäße

Thrombosen

Tumorerkrankungen

Danke für die tolle Massage. Die Atmosphäre war so wunderschön und es hat so gut getan. Ich konnte das erste Mal in der Schwangerschaft so richtig loslassen.

Kathi St.

Absolute Empfehlung!

Flora J.

Absolute Empfehlung!

Flora J.

Es war total schön und hat unglaublich gut getan!

Jaqueline H.